P r o z e s s b e g l e i t u n g

Beispiel Generationswechsel
Bereits mein erstes großes Projekt, das Jahrzehnte zurückliegt, besaß über die ästhetische Ebene hinaus eine starke atmosphärische Komponente. Mein Kunde stand vor einem Generationswechsel und hatte, bevor wir unsere Zusammenarbeit aufnahmen, schon einige Agenturen mit der Weiterentwicklung seines Logos beauftragt. Allerdings war keiner der Entwürfe umgesetzt worden, die Geschäftsleitung hatte sich darüber nicht einigen können.

Gleich beim ersten Treffen war eine unterschwellige, feine Dissonanz in der Geschäftsleitung zu spüren. Ein Generationswechsel stand ins Haus, doch die Marschrichtung war nicht klar. Kein Design der Welt ist in der Lage, in einer solchen Situation Einstimmigkeit zu ernten. Bevor überhaupt erste Entwürfe angefertigt wurden, war es deshalb erforderlich, zunächst eine Klärung der Unternehmensperspektive vorzunehmen. Diese wurde in der Belegschaft frühzeitig und offen kommuniziert, was eine herrschende Ungewissheit und daraus resultierende Lähmung beseitigte, Das neue Design konnte damit plausibel inhaltlich verankert werden, was für dynamische Schubkraft und anhaltende Aufbruchstimmung gesorgt hat.

p r o j e k t e